D O S T O J E W S K I  


Dostoyevski, பியோதர் தஸ்தயெவ்ஸ்கி, ฟีโอดอร์ ดอสโตเยฟสกี, Fýodor Dostoýewskiý, Dostoyevskiy, Dostojevskii, Dostoevsky, Dostoyevskiy, Dostoyevsky, თეოდორ დოსტოევსკი, 费奥多尔•陀思妥耶夫斯基, 杜斯托也夫斯基, Dostoievski, Dostoievski, Dostoiévski, Dostoievskii, Dostoyevskî, თედორე დოსტოევსკი, フョードル・ドストエフスキー, Ντοστογιέφσκι, Duostuojėvskis, Dostojefski, ፍዮዶር ዶስቶየቭስኪ, فيودور دوستويفسكي

     
Mit der Ernennung zum Fähnrich erhält er das Recht sich in externen Wohnraum einzumieten. Diese Möglichkeit nutzt er unverzüglich. Als erstes zieht er mit seinem Kameraden A. G. Totleben zusammen in eine kleine Wohnung.
Nach dieser Wohnung sind ca. 20 weitere Adressen in Petersburg bekannt. Er entwickelte eine Vorliebe für Eckhäuser. Ebenso befand sich recht oft in unmittelbarer Nähe eine Kirche.
Vgl. Andre Gide
 
 
       Дядюшкин сон, Село Степанчиково и его обитатели, Записки из мертвого дома, Униженные и оскорбленные, Скверный анекдот,  Зимние заметки о летних впечатлениях, Записки из подполья, Крокодил, Преступление и наказание, Игрок, Идиот, Вечный муж, Бесы, Дневник писателя, Бобок, Кроткая, Подросток, Сон смешного человека, Братья Карамазовы, Великий инквизитор, Пушкинская речь
         Das Haus Nr. 16 in der Karawannaja Straße in Petersburg. Haus der ersten Wohnung mit Totleben zusammen.
         Mit Genehmigung von family-history.ru


Es dauerte nicht lange und auf Geheiß der Familie zog bei ihm noch sein jüngerer Bruder Andrej ein. Er sollte auch eine Architektenausbildung beginnen. Da sie jedoch zwei sehr unterschiedliche Charaktere waren, fühlte sich Dostojewski durch Andrej schnell und massiv belästigt bzw. genervt. Er war ihm eine Last. Somit zeichnete sich ein Umzug Dostojewskis bereits ab.
 
Hernach mietete er auch eine größere Wohnung an, um einzelne Zimmer an Kameraden weiter zu vermieten.
Geir Kjeetsa; Dostojewskij, Sträfling - Spieler - Dichterfürst
Sputnik  Jan 86


nach oben
 
Kontakt                         Impressum                             Gästebuch