D O S T O J E W S K I  


Dostojewskis Teufel
 
Die Gestalt des Stavrogin in dem Roman "Die Dämonen" von F. M. Dostoevskij  1974
Gretzmacher, Bernd-Volker 

Zur Instrumentalisierung von Dostoevskijs Roman „Die Dämonen“ in den Debatten der Perestrojka und Postperestrojka. In: Kultur im Umbruch
Hielscher, Karla

Die "Dämonen" der Revolution. Geschichte und Aktualität  von Dostojewskijs Roman. In DDG Jahrbuch 1994
Hielscher, Karla
Ein Vortrag, insofern ein angenehmer Rundumschlag an Aspekten die Die Dämonen aufwerfen können / wollen / sollten.

Hielscher, Karla; Von Marx zu Dostoevskij - Die Rolle Dostoevskijs in den aktuellen ideologischen Debatten in der Sowjetunion 1954 – 1983, Bochumer Slavistische Beiträge, Band 2, MRM, Hagen 1987
Hier gibt es exakt das, was der Titel verspricht; und dazu in einer nüchternen, aufgeräumten und strukturierten Form. Uneingeschränkt zu empfehlen.


Die Herausforderung des Nihilismus: philosophische Analysen zu F. M. Dostojewskijs Werk "Die Dämonen" 1987   
Fuchs, Ina 

Das Prophetische in Dostojewskijs „Dämonen“ / im Auftrag des Deutsch-Russischen Kulturinstituts
Großmann, Olga  (Hrsg.)

Thomas Manns "Doktor Faustus" und Dostoevskijs "Die Dämonen“ . In DDG Jahrbuch 1997
Fridlender, Georgij
Ein Aufzeigen von Parallelen beider Werke. Man muss Doktor Faustus nicht gelesen haben um ihn lohnenswert zu halten.

Die "religiöse Idee" Kirillovs in Dostoevskijs Roman "Die Dämonen". Eine theologische Interpretation. In DDG Jahrbuch 2000
Schult, Maike 
Klingt "abgedrehter" als dann tatsächlich zuerleben. Unabhängig davon ob man der Autorin folgen möchte, ist es in jedem Fall ein anregender Betrachtungswinkel. Lohnenswert.

Entwurf zum Roman

Aus Dostojewskis Notizbuch zu Die Daemonen 1871


Fünf Portraits aus F. M. Dostojewskijs "Die Dämonen". In DDG Jahrbuch 2000
Alexandra Büttner / Alexa Hupe / Johann Christian Pöder / Tim Schmidt / Klaus Schwarzwäller
Kompakt und ansprechend werden porträtiert: N. W. Stawrogin, J. N. Tuschina, W. P. Stawrogina, S. T. Werchownskij, I. P. Schatow. Diese Texte wären ein passend mundender Nachtisch zum Ausklang des völlerischen Mahls Die Dämonen.

Marja Timofejewna und Bischof Tichon. Eine Bemerkung zu zwei oft mißverstandenen Stellen in Dostojewskijs Roman "Die bösen Geister". In DDG Jahrbuch 2000
Müller, Ludolf 
Es geht um die Finessen, Schlingen, Besonderheiten, Nuancen . . . und daraus resultierende, nach Ansicht des Autors, inakzeptable Übersetzungen. Eine Beweisführung die nur für die 100 weltbesten Linguisten und Übersetzer geschrieben zu sein scheint.

Nichts dahinter? Zur Logik des Terrors in Fedor Dostoevskijs "Dämonen“
Deutsche Dostojewskij-Gesellschaft. Jahrbuch 2008
Herlth, Jens 

Bibelzitate aus zweiter Hand. Von der Arbeit F. M. Dostoevskijs an seinem Roman „Die Dämonen“. In: Aufsätze zur russischen Literatur und Geistesgeschichte. 2000
Rammelmeyer, A. (Hrsg.)

Typen der Erzählsituation (Die Dämonen und Arme Leute). In: Der Textaufbau in den Erzählungen Dostoevskijs. München 1973.
Schmid, W.

F. M. Dostoevskijs Roman „Besy“: Ein Pamphlet wider den kleinbürgerlichen Sozialismus. In: Zeitschrift für Slawistik Bd. 28 (5), Berlin 1983
Schmidt, H.

Der Chronist in Dostoewskis Roman Die Dämonen. In: Kunst und Literatur 1981
Karjakin, J., Schroeder, W.

Die Dämonen: Die Herausbildung des Gestaltensystems in Dostoevskijs
schwierigstem Buch. In: Fedor Dostoevskij - Weltsicht und Werkstruktur 2000
Opitz, R.

Otto, Anja; Der Skandal in Dostoevskijs Poetik - Am Beispiel des Romans „Die Dämonen“, Peter Lang Verlag, Frankfurt a. M. 2000
Und genau das bekommt man hier ausführlichst geboten – in JEDER Facette. Eine Sezierung, die den durchschnittlichen Interessierten sicherlich gelegentlich überfordern oder aber ermüden kann. Unbesehen davon eine ausgesprochen aufschlussreiche Abhandlung. Insbesondere die kritische Auseinandersetzung mit Bachtins vermeintlich festgestellter Karnevalisierung des Dostojewskischen Werkes empfand ich als hochgradig gewinnbringend.


Der Lohn des Glaubens und der Bürger des Kantons Uri. Dostojewskijs "Böse Geister" (Kurzfassung). In Deutsche Dostojewskij-Gesellschaft. Jahrbuch 2009
Neuhäuser, Rudolf

Sergej Netschajew und Dostoevskijs Dämonen: Die Geburt eines Romans aus dem Geist des Terrorismus 2002
Braunsperger, Gudrun

Die Dämonen. Doderer und der Fall Dostojewski(s). In: Gassen und Landschaften. Heimito von Doderers „Dämonen“ vom Zentrum und vom Rande aus betrachtet. Hrsg. Gerald Sommer S. 141 - 168
Chevrel, Eric

Die aquivalenzgesteuerte Dramaturgie des Festes in den Dämonen
In: In: Polyfunktion und Metaparodie - Aufsätze zum 175. Geburtstag Dostojevskijs, Dresden Univerity Press 1989
Freise, Matthias
Ein recht explizite ausgerichteter und akademischer Aufsatz.

Plötzlichkeit in Dostojevskijs Dämonen
In: In: Polyfunktion und Metaparodie - Aufsätze zum 175. Geburtstag Dostojevskijs, Dresden Univerity Press 1989
Leitner, Andreas
Punktuell Interessante Betrachtung.

Das Buch vom großen Zorn, Literarische Anstalt Rütten & Loening Frankfurt am Main 1905
Wolynski, A. L.
Der überwiegende Teil des Buches arbeitet sich an den „Dämonen“ ab. Grundlage des Buches ist die deutsche Übersetzung „Die Teufel“. Sehr dicht an der Handlung und den Protagonisten geschrieben. Die Dämonen sollte man in jedem Fall höchst konzentriert gelesen haben und auch nicht vor allzu langer Zeit. Dann kann dieses Buch sehr dienlich sein, um hinter und zwischen den Zeilen zu lesen.

Dostoevskij auf Deutsch. Vergleichende Analyse fünf deutscher Übersetzungen des Romans Besy*, Heidelberger Publikationen zur Slavistik: B, Literaturwissenschaftliche Reihe; Bd. 35.
Frankfurt, M., Lang Verlag  2009
Kogut, Marina

* Aus der Kurzbeschreibung:
„Dem deutschen Leser ist der Roman Besy unter den hochgradig emotional geprägten Titeln `Die Besessenen`, Die Teufel` und `Die Dämonen` bekannt. Zwölf Übersetzer haben sich zu verschiedenen Zeiten am Roman versucht. In der neuen Übersetzung S. Geiers `Böse Geister` tritt ein sehr wichtiger Aspekt des Werkes hervor, der bis heute in der deutschen Dostoevskij-Forschung zu wenig berücksichtigt wurde: die sprachliche Kunst von Fedor Dostoevskij.“


nach oben
 
Kontakt                          Impressum                         Gästebuch
 
 
das