D O S T O J E W S K I  


h
 

Dostojewskis ewige Freundin - Mein intimes Tagebuch

Polina Suslowa
Ullstein Verlag 1996 (Original 1931)
172 Seiten
 
 
 
              

 
 
Es handelt sich nicht ausschließlich um das Tagebuch Suslowas (90 S.).
Weiterhin findet man Briefe Dostojewskis an Polina (30 S.). Ebenso eine von Suslowa geschriebene Novelle und ein Nachwort (25 S.) in dem etwas über das Leben Suslowas zu erfahren ist.

Das Buch ermöglicht es, etwas aus "erster Hand" zu erfahren. Es ist sicherlich keine Offenbarung, aber immerhin ein solider Baustein in den Gefilden der vielfältigen Spekulation um das Verhältnis Suslowa / Dostojewski.


Hier ist ein Hinweis auf eine 1994 erschienen Biographie Sulowas (in russischer Sprache) zu finden.


nach oben
 
Kontakt                          Impressum                         Gästebuch
 
 
das